Feiner Gugelhupf mit Eierlikör

Eierlikör geht immer! Mit der Meinung bin ich in meiner Familie in sehr guter Gesellschaft. Ihr glaubt gar nicht - oder wahrscheinlich doch - wie Eierlikör einen einfachen Rührteig um Klassen aufbessert.

 

Zutaten (für eine Gugelhupfform): 250g Butter oder Margarine, 250g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Päckchen Vanillinzucker, 4 Eier, 125g Mehl, 125g Stärkemehl, ½ Päckchen Backpulver, 250ml Eierlikör oder alternativ 200ml Milch, Puderzucker, Schokolade zum Verzieren

Zubereitung: Fett, Zucker und Salz schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterschlagen. Mehl, Stärkemehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eierlikör oder der Milch unterrühren. Den Backofen auf 170°C (Umluft) vorheizen. Den Teig in Minigugelhupfformen und/oder in eine große Gugelhupfform füllen und backen. Die Minigugelhupfe benötigen 15 bis 20 Minuten. Ein großer Gugelhupf braucht ca. 45 bis 55 Minuten. Wenn die Gugels fertig sind aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen, mit Puderzucker, Schokolade (die Schokolade bei niedriger Temperatur flüssig machen und dann über den Gugels verteilen) und verzieren.

Tipp: Bei Rührteigen ersetze ich immer gerne die angegebene Menge Mehl durch Stärkemehl, weil die Kuchen dann feiner werden. Hier habe ich auch ein vorhandenes Rezept verfeinert, indem ich nicht 250g Mehl, sondern je 125g Mehl/Stärkemehl genommen habe!